1969 wurde die Mach 1 Option für den Ford Mustang eingeführt. Während es den Basis-Sportsroof Mustang schon für 2618 US-Dollar gab, waren für den Mach 1 Mustang schon 3122 US-Dollar fällig. In diesem Paket sind aber bereits einige Besonderheiten enthalten. Zum einen war beim Mach 1 Mustang ein 351 cui 2v Motor mit 250 HP serienmäßig, außerdem gehörten zum Paket spezielle Hochlehner-Sitze und die eingeschwärzte, matte Motorhaube mit (nicht funktionaler) Lufthutze und den Hauben-Schnellverschlüssen.

Click to continue reading „Mach 1 Ausstattungsdetails & Preise“

ist ein legendäres Teil in der Geschichte der Muscle Cars. Der Dodge Challenger kam einst mit einer, ebenso der Plymouth Barracuda. In der GM-Familie waren unter anderem der Pontiac GTO und der Trans Am damit erhältlich. Und im Ford-Konzern war sie neben dem Torino selbstverständlich auch im Mustang erhältlich.

Shaker Hood Scoop

Shaker Hood Scoop

Zumindest beim Ford Mustang hat sie nicht wirklich eine leistungsfördernde Funktion, sie dient eher der Optik. Bedingt durch die Montage der Lufthutze direkt auf dem Luftfilterkasten lugt die Shaker Hood aus dem Motorraum durch ein Loch in der Haube hervor. Da sie keine direkte Verbindung mit der Motorhaube hat wie andere Lufthutzen, jedoch fest mit dem Motor verbunden ist, schüttelt sich die Haube und so entsteht der typische Musclecar-Eindruck.

Click to continue reading „Die Shaker Hood…“