Platz schaffen für die Hebebühne

Heute wurde vornehmlich erst einmal ein wenig aufgeräumt, denn gegen Ende der Woche kommt die Hebebühne in unsere kleine Garage. Nichtsdestotrotz haben Heiko und ich doch noch etwas geschafft.

Zum einen läuft eins von Heikos Motorrädern wieder – naja so halb jedenfalls :-). Außerdem hat Heiko seine Querlenker lackieren können, nachdem er diese letzte Woche beim Strahlemann abgegeben hatte. Machen sich ganz gut so runderneuert…

Ich habe mich heute ein paar Kleinigkeiten gewidmet. Die Trommelbremsreste von den Achsspindeln entfernen und entsorgen, die Brackets von der Heckstoßstange demontieren und das Säubern des Toploader-Getriebes. Wir haben es auch einmal geöffnet und dabei entdeckt, dass scheinbar die Gear-Sätze defekt sind, siehe die vermeintlichen Bruchstellen an den einzelnen Zahnrädern. Oder ist sowas normal? Wir finden’s raus 🙂

2 Kommentare

  1. Ach so wie ihr mach ich das erst, wenn ich auch nen Motor dafür hab 😉
    Markus hat mir übrigens die Angst genommen und gesagt, das sei normal. Find ich gut, kostet dann schonmal etwas weniger 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.