Neues aus dem Zerlegebetrieb…

Heute gings weiter in der Halle… Heiko hat sich hauptsächlich dem Rahmen seines Galaxies gewidmet, Steven hat mir beim Mustang geholfen. Bereits am Samstag hatten Heiko und unsere Blechbitch Igor noch das Dach großzügig mit Abbeizer eingemumpt, heute haben wir dann mit dem Spachtel den abgelösten Spachtel vom Dach gelöst. Leider hat der Abbeizer noch nicht komplett die Spachtelmasse lösen können, deshalb haben wir nochmal eine Dose aufgetragen und lassen das ganze nochmals wirken.

Weiter gings dann mit den restlichen Fahrwerksteilen: Stabi, Lenkgestänge und Querlenker sind jetzt komplett raus.
Da wir heute nicht allzu lange machen wollten, haben wir dann nur noch die Kardanwelle und die lustige Auspuffanlage entfernt. Interessant finde ich, dass der Endtopf offensichtlich noch der erste (von 1969!) ist. Und auch der sieht besser aus als der, der an meinem Focus im Sommer noch ersetzt werden musste. Aber gut, der ist auch kein Arizona-Car 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.